Abenteuer Beziehung

Dreieinhalb-Mann: Tobi


Jaaa, geschafft! Es ist soweit. Ich habe meinen Dreieinhalb-Mann gefunden. Ich darf sagen, dass ich ziemlich glücklich bin, denn eigentlich hatte es nicht mehr danach ausgesehen das es noch was wird. Am Samstag hatten wir unser nächstes Date und ich kann sagen, dass ich vor dem Treffen ziemlich dolle geweint hatte. Tobi hat geschrieben, dass ich vorbeikommen kann, aber nur wenn ich meinen Vibrator mitbringe. Ich war ziemlich sauer, weil es mir so vorkam, als ginge es nur um den Sex wenn ich zu ihm komme. Nach einer Stunde Diskussion bin ich dann zu ihm gefahren. Wir schwiegen uns beide an, denn es war deutlich zu sehen, dass wir beide böse aufeinander waren, aber ich wollte auch nicht schon wieder mit dem Thema anfangen, dass ich ja eigentlich eine Beziehung will und deswegen haben wir irgendwann einfach über andere Dinge gesprochen. In der Nacht hat er mich dann irgendwann in den Arm genommen und wir sind ganz normal eingeschlafen. Am Sonntag lagen wir lange im Bett und haben gekuschelt. Irgendwann haben wir dann angefangen rumzumachen und ich hab ihn heiß gemacht. Ich wollte auch mit ihm schlafen, aber als es dann richtig losging war ich dann irgendwie total blockiert. Wenn ich mit einer Situation nicht im reinen bin kann ich fast gar nichts machen. Er wurde dann etwas sauer und ist aufgestanden hat gefrühstückt etc. und ich bin liegen geblieben. Irgendwann hat er sich dann neben mich ins Bett gelegt und meinte das ich ihm sagen soll was los ist. Das hat mich aber noch wütender gemacht, weil er ja eigentlich wusste was Sache ist. Ich bin dann ins Bad weil ich duschen wollte. Bevor ich mich ausgezogen hatte klopfte es an der Tür und Tobi wollte wegen seiner Kontaktlinsen rein. Ich ließ ihn rein, stand an der Tür und wartete. Ich glaub er hat gesehen, dass ich traurig war. Jedenfalls meinte er "komm mal her" hat sich hingesetzt und mich auf seinen Schoß gezogen. Dann haben wir über alles geredet und er meinte, dass eigentlich schon seine Bitte letzte Woche am Sonntag zu bleiben ein Zeichen gewesen wäre. Und er hat gefragt, warum ich das unbedingt will wenn sich nichts ändern würde. Dann meinte ich, dass man dann nicht einfach was mit jemandem anderen anfangen kann und dann hat er mir in die Augen geschaut und mich geküsst. Dann hat er gesagt, dass das auch nochmal ein Zeichen. Ich würde sagen, dass das der Moment war ab dem wir zusammen waren. Auch wenn ich nicht 100prozentig sicher bin, dass er damit meinte das er auch mit mir zusammen sein will. Aber ich denke schon.

Er hob mich in die Dusche, zog mich aus und wir duschten zusammen und hatten Sex unter der Dusche. Danach waren wir in seinem Zimmer und haben Schach gespielt und gegessen. Weil Tobi noch Hunger hatte ging er zu subway und ich holte in der Zeit meinen Laptop aus meiner Wohnung, damit wir einen Film gucken könnten. Wir schauten Total Recall. Danach zogen wir uns Pyjamas an und legten uns ins Bett. Er begann meinen Nacken zu küssen und wir schliefen miteinander. Allerdings nur sehr kurz. Ich saß wie auf seinem Schoß und ritt ihn mit dem Rücken zu seinem Gesicht. Ich glaube er ist ziemlich schnell gekommen, obwohl ich mich nicht lange bewegt habe, da es ziemlich anstrengend für die Beine war. 

Die Frage ist jetzt natürlich: Wie gehts weiter? Die Überschrift des Blogs passt nicht mehr so ganz, aber das macht nichts. Ich nenn sie jetzt einfach Abenteuer Beziehung. Es gibt im Liebesleben ja immer neue Herausforderungen. Ich denke der nächste Schritt wäre es "Ich liebe dich" zu sagen, aber momentan stresse ich mich noch nicht damit. Ich finde das sind große Worte und es hat noch Zeit sie auszusprechen. Ich berichte von dem ersten Beziehungstreffen bald. Allerdings fahre ich nächstes Wochenende erstmal meine Eltern besuchen, also werde ich Tobi da wohl nicht sehen. 

28.1.13 13:17

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen